Willkommen

Willkommen auf den Internetseiten von YICAP. YICAP steht für Young Investigators in Child and Adolescent Psychiatry.

Geschichte

Die Idee zu YI(B)CAP ist auf der XIII. Tagung der Biologischen Kinder- und Jugendpsychiatrie aus Diskussionen mit Thomas Stegemann, UKE Hamburg, Yvonne Grimmer, ZI Mannheim und Stefan Ehrlich, Charité Berlin entstanden. Damals noch mit "B" für "Biological" hatte sich YIBCAP zum Ziel gesetzt, junge Wissenschaftler aller Berufsgruppen, die auf dem Gebiet der biologischen KJP arbeiten, strukturell und inhaltlich zu unterstützen.

In der Folge öffnete sich die Gemeinde auch anderen Forschungsfeldern, so dass nun Nachwuchsforscher aller Berufsgruppen und mit allen Forschungsthemen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie bei YICAP eine Heimat finden sollten.

Ursprünglich völlig unabhängig entstanden, wuchsen im Laufe der Zeit das gegenseitige Interesse und die Zusammenarbeit zwischen YICAP und DGKJP als der zentralen Fachgesellschaft der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Bereich Kliniken und Forschung. Heute besteht eine enge Zusammenarbeit von YICAP und DGKJP mit dem Ziel der Förderung von NachwuchswissenschaftlerInnen in unserem Fach.

Wofür steht YICAP heute?

Heute steht YICAP für die berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung der Nachwuchsforscher in unserem Fach. Dabei geht es uns um die Steigerung der Qualität und Effizienz unserer Forschung und die Orientierung und gegenseitige Beratung bei Fragen der Aus- bzw. Weiterbildung und Karriereplanung, sowie ganz besonders um den persönlichen Kontakt. Gegenseitige Unterstützung bei der Anwendung und dem Erlernen spezifischer Methoden, Hospitationen, gemeinsame Drittmittelanträge und multizentrische Studien entstehen letztlich auf der Basis von persönlichen Kontakten und dem hier aufgebauten Vertrauen. Ähnliches gilt für den Rat und die Unterstützung durch erfahrene Forscher i.S. eines Mentorings sowie die Vermittlung von Jobangeboten oder -gesuchen.

Um diese Ziele zu erreichen, ist YICAP in folgenden Bereichen aktiv:

-          Workshops für Nachwuchswissenschaftler

-          Veranstaltungen vor-/während der DGKJP Kongresse

-          Facharztrepetitorium

-          Internetseite mit Informationen über aktuelle YICAP Veranstaltungen und Kontaktdaten der Mitglieder zur Förderung der Vernetzung

-          Vertretung der Interessen der Nachwuchsforscher gegenüber dem Vorstand der DGKJP


Facharztrepetitorium 2020

Liebe Kollegen und Kolleginnen, 

im Rahmen einer gemeinsamen Initiative der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) sowie den Young Investigators in Child and Adolescent Psychiatry (YICAP) richten wir bereits zum 9. Mal, mit der bewährten Unterstützung des Dreiländerinstituts das Facharztrepetitorium für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie aus.

Der Vorstand der DGKJP hat sich als einen besonderen Schwerpunkt seiner Arbeit die Förderung des Nachwuchs in unserem Fach für die nächsten Jahre als Ziel gesetzt. Die Facharztrepetitorien sind ein Baustein, um Kolleg*innen bestmöglich auf die Facharztprüfung vorzubereiten. Uns ist es auch wieder gelungen, viele Fachvertreter und Mitglieder der Kommissionen unserer Fachverbände als Referent*innen zu gewinnen, so dass wir ein exzellentes Programm bieten können.

Das Facharztrepetitorium wird vom 14.-16.09.2020 an der Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik, und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter der Universitätsmedizin Rostock stattfinden.

Die Referenten verzichten bei dieser Nachwuchsveranstaltung auf ein Honorar. Gleichzeitig möchten wir diese Veranstaltung wie bisher auch ohne externes Sponsoring durchführen, um weiterhin vollkommen unabhängig zu bleiben. Wir bitten Sie daher um einen Kostenbeitrag von € 350,00 Euro, um Catering, Materialen sowie die Reisekosten für die Referenten bezahlen zu können.

Sie können sich verbindlich bis zum 30.06.2020 bei Frau Melanie.Ostermannuniklinik-ulm.de anmelden. 

Spätere Stornierungen können akzeptiert werden, für den Fall, dass ein Ersatzkandidat gestellt wird oder sich jemand auf der Warteliste findet, der den Platz einnehmen möchte. Ansonsten muss zur Deckung der Unkosten ein Beitrag von 150,00 Euro einbehalten werden.

In den Kosten inbegriffen ist die Versorgung mit Getränken, Snacks und Mittagessen. Das Abendessen ist nicht im Preis inkludiert. Ebenso sind im Preis die Kosten für die Schulungsunterlagen auf einem UBS-Stick inbegriffen. Eine Hotelliste senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Wir freuen uns darauf Sie beim diesjährigen Facharztrepetitorium begrüßen zu dürfen.

Mit kollegialen Grüßen

Prof. Dr. med. Michael Kölch
Präsident der DGKJP
Direktor
Klinik für Psychiatrie, Neurologie Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Universitätsmedizin Rostock

Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert
Ärztlicher Direktor
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie Universitätsklinikum Ulm


 

Aktuelles

Keine News in dieser Ansicht.